Fresenius Medical Care Aktie - Fundamentalanalyse - Dividendenrendite KGV

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA (ISIN: DE0005785802 , WKN: 578580) Kursdatum: 22.06.2018 Kurs: 87,780 EUR
Beschreibung Daten
Symbol FME.DE
Marktkapitalisierung 31.419.105.280,00 USD
Land Deutschland
Indizes DaxHDAX
Sektor Gesundheitswesen
Rohdaten nach IFRS in Millionen EUR
Aktiensplits 2007-06-18 - 3.0000/1.0000 |
Internet www.freseniusmedicalcare.com
Letztes Bilanz Update 06.04.2018

Fundamentaldaten

Fundamental Verhältnisse errechnet am: 22.06.2018
KFCV KCV DIV Rendite GKR EKQ KGV KUV KBV
19,92 12,31 1,21% 5,32 40,87 21,10 1,52 2,75

Firmenbeschreibung

Wir sind der Spezialist für die Versorgung von Patienten mit chronischem Nierenversagen. Mit innovativen Produkten und Therapien setzen wir den Standard in der Dialysebehandlung.

 

Fresenius Medical Care ist der weltweit führende Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für Menschen mit chronischem Nierenversagen. Etwa 3 MIO von ihnen unterziehen sich regelmäßig einer Dialysebehandlung. Die Dialyse ist ein lebensrettendes Blutreinigungsverfahren, das bei Nierenversagen die Funktion des Organs ersatzweise übernimmt.

 

Entstanden 1996 aus der Fusion des Dialysegeschäfts der Fresenius AG und des amerikanischen Dialysedienstleistungsanbieters National Medical Care, bietet Fresenius Medical Care Produkte und Dienstleistungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Dialyse an. Als der führende Anbieter von Dialyseprodukten, wie Dialysegeräten, Dialysatoren und damit verbundenem Einweg-Zubehör, sind wir in mehr als 120 Ländern der Welt vertreten. Zugleich betreuen wir in mehr als 45 Ländern über 308.000 Dialysepatienten in 3.624 eigenen Dialysekliniken. Dieses Kliniknetz – das größte und internationalste weltweit – bauen wir kontinuierlich aus, um der stetig steigenden Zahl der Dialysepatienten gerecht zu werden.

 

Zum weiteren Wachstum der Dialysemärkte tragen demografische Faktoren bei, unter anderem die älter werdende Bevölkerung und die Tatsache, dass immer mehr Menschen an Diabetes und Bluthochdruck leiden – Erkrankungen, die dem chronischen Nierenversagen häufig vorausgehen. Zudem steigt die Lebenserwartung von Dialysepatienten dank der Behandlungsqualität, die sich stetig weiter verbessert, und des immer höheren Lebensstandards auch in den Entwicklungsländern.

 

Zusätzlich zur eigentlichen Dialysebehandlung bieten wir medizinische Dienstleistungen, die wir unter dem Begriff „Versorgungsmanagement“ bündeln. In der Berichterstattung fassen wir die Umsätze aus unserem Geschäft mit Dialysedienstleistungen und dem Versorgungsmanagement unter „Gesundheitsdienstleistungen“ zusammen – siehe Grafik 2.1. Unverändert erwirtschaften wir allerdings den Großteil unserer Umsätze mit Dialyseprodukten und Dialysedienstleistungen.

 

Fresenius Medical Care beschäftigt insgesamt über 109.000 Mitarbeiter in mehr als 50 Ländern und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2016 einen Umsatz von 17,91 MRD US$.

Die Finanzoo GmbH übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben! Alle Angaben sind ohne Gewähr. Quellen: www.bundesanzeiger.de, www.sec.gov, www.freseniusmedicalcare.com