Finanzoo Performance

Wikifolio Finanzoo Fundamentalanalyse

Performancevergleich

Zeitraum vom 04.08.2017 - 04.08.2018

Wikifolio Finanzoo

+ 30,5%

Dax

+ 3,8%

Dow Jones

+ 15,6 %

SMI

+ 0,2 %

TecDAX

+ 29,5 %

MDAX

+ 8,5 %

SDAX

+ 9,2 %

SMI

+ 0,2 %

S&P 500

+ 14,9 %

FScore Vorteile

Mit der FScore Methode den Markt schlagen!

  • Für nur 19.99 € pro Monat
     
  • Monatlich kündbar
     
  • Analysen zu ca. 2.000 Aktien weltweit
     
  • Transparent und jederzeit nachvollziehbar
     
  • Risiko beschränken & Rendite erhöhen
     
  • Bilanzen schnell auswerten
     
  • Aktien fundamental vergleichen

Continental Resources Inc. Aktie - Fundamentalanalyse - Dividendenrendite KGV

Continental Resources Inc. (ISIN: US2120151012, WKN: A0MQ12) Kursdatum: 20.08.2018 Kurs: 62,85 USD
Beschreibung Daten
Symbol CLR
Marktkapitalisierung 23.491.319.808,00 USD
Land Vereinigte Staaten von Amerika
Indizes NO INDEX
Sektor Grundstoffe
Rohdaten nach US GAAP in Millionen USD
Aktiensplits 2014-09-11 - 2.0000/1.0000 |
Internet www.clr.com
Letztes Bilanz Update 22.02.2018

Fundamentaldaten

Fundamental Verhältnisse errechnet am: 20.08.2018
KFCV KCV Div. Rendite GKR EKQ KGV KUV KBV
11,37 11,30 0,00% 5,56 36,14 29,79 7,53 4,58

Firmenbeschreibung

Wir sind ein unabhängiges Erdöl- und Erdgasunternehmen mit Liegenschaften in den Regionen Nord, Süd und Ost der Vereinigten Staaten. Die North-Region besteht aus Grundstücken nördlich von Kansas und westlich des Mississippi River und umfasst North Dakota Bakken, Montana Bakken und die Red River-Einheiten. Die Südregion umfasst alle Gebiete südlich von Nebraska und westlich des Mississippi River einschließlich verschiedener Spiele in den Gebieten SCOOP (South Central Oklahoma Oil Province) und STACK (Sooner Trend Anadarko Canadian Kingfisher) in Oklahoma. Die East-Region besteht hauptsächlich aus unbebauten Pachtflächen östlich des Mississippi River ohne wesentliche Bohr- oder Produktionsaktivitäten.

 

Wir wurden 1967 gegründet, um Rohöl- und Erdgasvorkommen zu erforschen, zu entwickeln und zu produzieren. Während der 1980er Jahre konzentrierten sich unsere Aktivitäten und unser Wachstum hauptsächlich auf Oklahoma. In den 1980er Jahren haben wir unsere Tätigkeit auf die Region Nord ausgedehnt. Die Region Nord umfasste rund 59% unserer Rohöl- und Erdgasproduktion und rund 69% unserer Erlöse aus Rohöl und Erdgas für das Jahr zum 31. Dezember 2017. Die wichtigsten Produktionsstandorte des Unternehmens in der Region Nord befinden sich im Bakken Bereich von North Dakota und Montana. Etwa 50% unserer geschätzten nachgewiesenen Reserven zum 31. Dezember 2017 befinden sich in der Region Nord. In den letzten Jahren haben wir unsere Aktivitäten in der Region Süd mit unseren verstärkten Aktivitäten in den Bereichen SCOOP und STACK deutlich ausgebaut. Die Region Süd umfasste rund 41% unserer Erdöl- und Erdgasproduktion, 31% unserer Rohöl- und Erdgaseinnahmen und 50% unserer geschätzten nachgewiesenen Reserven zum 31. Dezember 2017.

 

Wir konzentrieren unsere Explorationsaktivitäten auf große neue oder sich entwickelnde Erdöl- und Erdgasvorkommen, die uns die Möglichkeit bieten, unbebaute Anbauflächen für zukünftige Bohraktivitäten zu erwerben. Wir waren erfolgreich in der Suche nach wiederholbaren Ressourcen, bei denen dreidimensionale seismische, horizontale Bohr- und Geosteering-Technologien, fortschrittliche Technologien (z. B. Frakturstimulation) und verbesserte Gewinnungsverfahren die Entwicklung und Produktion von Erdöl- und Erdgasreserven aus unkonventionellen Formationen ermöglichen. Als Ergebnis dieser Bemühungen sind wir durch den Bohrer erheblich gewachsen.

 

Zum 31. Dezember 2017 betrugen unsere geschätzten nachgewiesenen Reserven 1.331 MMBoe, mit geschätzten nachgewiesenen entwickelten Reserven von 602 MMBoe oder 45% unserer gesamten geschätzten nachgewiesenen Reserven. Rohöl repräsentiert rund 48% unserer geschätzten nachgewiesenen Reserven zum 31. Dezember 2017. Das standardisierte Maß unserer diskontierten künftigen Netto-Cashflows betrug zum 31. Dezember 2017 rund 10,5 Milliarden US-Dollar.

 

Für 2017 erzielten wir einen Rohöl- und Erdgasumsatz von 2,98 Milliarden US-Dollar und einen operativen Cashflow von 2,08 Milliarden US-Dollar. Auf Rohöl entfielen rund 57% unserer gesamten Produktion und rund 78% unserer Einnahmen aus Erdöl und Erdgas für das Jahr 2017. Die Produktion belief sich im Jahr 2017 auf durchschnittlich 242.637 Boe pro Tag, ein Anstieg um 12% im Vergleich zur durchschnittlichen Produktion von 216.912 Boe pro Tag im Jahr 2016 Die durchschnittliche Tagesproduktion für das Quartal zum 31. Dezember 2017 erhöhte sich um 37% auf 286.985 Boe pro Tag im Vergleich zu 209.861 Boe pro Tag für das Quartal zum 31. Dezember 2016 aufgrund erhöhter Bohr- und Fertigstellungsaktivitäten.

 

Geschäftsumfeld und Ausblick

 

Unsere Branche wurde in den letzten Jahren erheblich von niedrigeren Rohstoffpreisen beeinflusst. Der Abwärtsdruck auf die Preise in den Jahren 2015 und 2016 zeigte Anzeichen einer Lockerung im Jahr 2017. Die Rohstoffpreise blieben während des Jahres volatil, stiegen aber im Allgemeinen im Jahr 2017 im Vergleich zu 2016 als Reaktion auf die Verbesserung der Fundamentaldaten für Angebot und Nachfrage im Inland und auf der ganzen Welt. Insbesondere die Rohölpreise zeigten Ende 2017 und Anfang 2018 deutliche Anzeichen einer Verbesserung, wobei die Benchmarkpreise für Rohöl von West Texas Intermediate im Januar 2018 ein Dreijahreshoch von 66 USD je Barrel erreichten. Die Rohölpreise bleiben volatil, und es ist ungewiss, ob die Der Anstieg der Marktpreise in den letzten Monaten wird anhalten.

Continental hat im Jahr 2017 sein 50-jähriges Jubiläum im Öl- und Gasgeschäft gefeiert. Unser Führungsteam verfügt über umfangreiche Erfahrung in anspruchsvollen Rohstoffpreisen. Mit unserem Portfolio an qualitativ hochwertigen Vermögenswerten sind wir gut positioniert, um die anhaltenden Herausforderungen und die Preisvolatilität unserer Branche zu meistern.

 

Im Jahr 2018 konzentrieren sich unsere wichtigsten Geschäftsstrategien auf:

• Ausgleich des starken Produktionswachstums mit der Generierung von freiem Cashflow;

• Verbesserung der Cashflows und des Return on Capital Employed durch Verbesserung der Betriebseffizienz, technische Innovationen und optimierte Abschlussmethoden;

• Fortsetzung disziplinierter Investitionen, um finanzielle Flexibilität und reichlich Liquidität zu erhalten; und

• Verbesserung der Verschuldungskennzahlen durch weitere Reduzierung der ausstehenden Schulden mithilfe verfügbarer operativer Cashflows oder Erlöse aus der Veräußerung von Vermögenswerten

Die Finanzoo GmbH übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben! Alle Angaben sind ohne Gewähr. Quellen: www.bundesanzeiger.de, www.sec.gov, www.clr.com