Finanzoo Performance

Wikifolio Finanzoo Fundamentalanalyse

Performancevergleich

Zeitraum vom 04.08.2017 - 04.08.2018

Wikifolio Finanzoo

+ 30,5%

Dax

+ 3,8%

Dow Jones

+ 15,6 %

SMI

+ 0,2 %

TecDAX

+ 29,5 %

MDAX

+ 8,5 %

SDAX

+ 9,2 %

SMI

+ 0,2 %

S&P 500

+ 14,9 %

FScore Vorteile

Mit der FScore Methode den Markt schlagen!

  • Für nur 19.99 € pro Monat
     
  • Monatlich kündbar
     
  • Analysen zu ca. 2.000 Aktien weltweit
     
  • Transparent und jederzeit nachvollziehbar
     
  • Risiko beschränken & Rendite erhöhen
     
  • Bilanzen schnell auswerten
     
  • Aktien fundamental vergleichen

DAILY JOURNAL CORP. Aktie - Fundamentalanalyse - Dividendenrendite KGV

DAILY JOURNAL CORP. (ISIN: US2339121046, WKN: 873135) Kursdatum: 19.10.2018 Kurs: 232,74 USD
Beschreibung Daten
Symbol DJCO
Marktkapitalisierung 321.181.184,00 USD
Land Vereinigte Staaten von Amerika
Indizes NASDAQ Comp.
Sektor Medien
Rohdaten nach US GAAP in Millionen USD
Aktiensplits
Internet www.dailyjournal.com
Letztes Bilanz Update 15.12.2017

Fundamentaldaten

Fundamental Verhältnisse errechnet am: 19.10.2018
KFCV KCV Div. Rendite GKR EKQ KGV KUV KBV
-110,60 -121,16 0,00% -0,33 57,01 -352,64 7,76 2,01

Firmenbeschreibung

Das Unternehmen veröffentlicht Zeitungen und Websites für Kalifornien und Arizona und produziert verschiedene spezialisierte Informationsdienste. Es dient auch als Zeitungsrepräsentant, der sich auf öffentliche Bekanntmachungswerbung spezialisiert. Wir bezeichnen dies oft als "Das traditionelle Geschäft".

 

Journal Technologies, Inc. ("Journal Technologies"), eine hundertprozentige Tochtergesellschaft des Unternehmens, liefert Case-Management-Softwaresysteme und verwandte Produkte an Gerichte und andere Justizbehörden, einschließlich Verwaltungsrechtsorganisationen, Bezirksregierungen und Anwaltskammern. Diese Organisationen nutzen die Produktfamilie Journal Technologies, um Fälle und Informationen elektronisch zu verwalten, mit anderen kritischen Justizpartnern zu kommunizieren und elektronische Dienste für die Öffentlichkeit zu erweitern, einschließlich efiling und einer Website zur Online-Bezahlung von Verkehrszitaten sowie Mitgliedern der Rechtsanwaltskammer. Diese Produkte sind an mehr als 500 Organisationen in 42 Staaten und international lizenziert. Journal Technologies ist das Ergebnis der Verschmelzung der drei technologiebezogenen Tochtergesellschaften des Unternehmens vom 1. Oktober 2014, die zuvor separate Unternehmen waren: Sustain Technologies, Inc. ("Sustain"), eine hundertprozentige Tochtergesellschaft seit 2008; New Dawn Technologies, Inc. ("New Dawn"), erworben im Dezember 2012; und ISD Technologies, Inc. ("ISD"), erworben im September 2013.

 

Im Wesentlichen sind alle Geschäftsbereiche des Unternehmens in Kalifornien, Arizona, Colorado und Utah ansässig. Finanzinformationen des Unternehmens, einschließlich Informationen über die einzelnen berichtspflichtigen Segmente des Unternehmens, sind in Punkt 8 ("Finanzberichte und ergänzende Daten") aufgeführt.

 

Produkte und Dienstleistungen

 

Das traditionelle Geschäft

 

Zeitungen und zugehörige Online-Publikationen. Die Gesellschaft veröffentlicht 10 allgemein verbreitete Zeitungen. Jede Zeitung hat neben Nachrichten, die für die breite Öffentlichkeit von Interesse sind, einen besonderen Schwerpunkt in Bezug auf ihre Berichterstattung und zieht dadurch Leser an, die daran interessiert sind, sich über ein Zeitungsformat Informationen über dieses Gebiet zu beschaffen. Jede dieser kleineren Publikationen hat eine Website.

 

Die Publikationen haben ihren Sitz in folgenden Städten:

 

Zeitungsveröffentlichungen

Basis der Veröffentlichung

Los Angeles Tägliches Journal

Los Angeles, Kalifornien

San Francisco Daily Journal

San Francisco, Kalifornien

Der tägliche Recorder

Sacramento, Kalifornien

Der Inter-City Express

Oakland, Kalifornien

San Jose Post-Aufnahme

San Jose, Kalifornien

Orange County Reporter

Santa Ana, Kalifornien

Das tägliche Protokoll

San Diego, Kalifornien

Wirtschaftsjournal

Flussufer, Kalifornien

Der Rekordreporter

Phoenix, Arizona

 

Die täglichen Tagebücher. Das Los Angeles Daily Journal und das San Francisco Daily Journal werden jeweils an Wochentagen veröffentlicht, mit Ausnahme bestimmter Feiertage, und wurden 1888 bzw. 1893 gegründet. Diese Zeitungen befassen sich nicht nur mit staatlichen und lokalen Nachrichten von allgemeinem Interesse, sondern konzentrieren sich insbesondere auf das Recht und seine Auswirkungen auf die Gesellschaft. (Das Los Angeles Daily Journal und das San Francisco Daily Journal werden hierin gemeinsam als "The Daily Journal" bezeichnet.) Im Allgemeinen versuchen die Daily Journals, Anwälten und Richtern von besonderem Nutzen zu sein und eine breite, mehrfache Leserschaft der versendeten Zeitungen zu erreichen für Anwaltskanzlei-Abonnenten.

 

Die Daily Journals enthalten viel Material und erbringen viele Dienste in einem gemeinsamen Bestreben. Das Los Angeles Daily Journal ist die größte Zeitung, die vom Unternehmen veröffentlicht wurde, sowohl in Bezug auf die Einnahmen als auch auf die Auflage. Am 30. September 2017 hatte das Los Angeles Daily Journal ungefähr 4.800 bezahlte Abonnenten und das San Francisco Daily Journal hatte ungefähr 2.600 bezahlte Abonnenten im Vergleich zu den vollständig bezahlten Abonnements für die beiden Daily Journals von 7.800 am 30. September 2016. Die Daily Journals kommerzielle Werbung (Display- und Kleinanzeigenwerbung) und öffentliche Anzeigenwerbung, die gesetzlich vorgeschrieben oder erlaubt sind, in einer Zeitung mit allgemeiner Verbreitung zu veröffentlichen. Die Hauptquelle kommerzieller Werbeeinnahmen waren lokale Werbetreibende, Anwaltskanzleien und Unternehmen, die in der juristischen Fachwelt tätig sind oder diese erreichen wollen. Die direkt von The Daily Journals erwirtschafteten Bruttoeinnahmen entfallen zu rund 59% auf Abonnements und zu 41% auf den Verkauf von Werbe- und sonstigen Einnahmen. Die Einnahmen aus den Daily Journals machten etwa 20% der gesamten Umsatzerlöse des Unternehmens im Geschäftsjahr 2017 aus, 20% in 2016, 18% in 2015, 19% in 2014 und 23% in 2013.

 

Es ist die Politik der Daily Journals (1), keine redaktionelle Position zu den juristischen und politischen Kontroversen des Tages einzunehmen, sondern gut geschriebene Leitansichten anderer auf vielen Seiten einer Kontroverse zu veröffentlichen und (2) zu versuchen, zu berichten über sachliche Ereignisse mit technischer Kompetenz und mit Objektivität und Genauigkeit. Es wird angenommen, dass diese Politik für eine professionelle Leserschaft von außergewöhnlicher Intelligenz und Bildung geeignet ist, die die Zielgruppe für die Zeitungen ist. Darüber hinaus glauben die Daily Journals, dass sie eine Pflicht gegenüber ihren Lesern, insbesondere Richtern und Richtern, als selbst auferlegtes öffentliches Vertrauen tragen

Die Finanzoo GmbH übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben! Alle Angaben sind ohne Gewähr. Quellen: www.bundesanzeiger.de, www.sec.gov, www.dailyjournal.com