Electronic Arts Aktie - Fundamentalanalyse - Dividendenrendite KGV

Electronic Arts (ISIN: US2855121099, WKN: 878372) Kursdatum: 11.12.2018 Kurs: 83,44 USD
BeschreibungDaten
SymbolEA
Marktkapitalisierung26.033.278.976,00 USD
LandVereinigte Staaten von Amerika
IndizesNASDAQ 100,NASDAQ Comp.,S&P 500
SektorSoftware
Rohdaten nachUS GAAP in Millionen USD
Aktiensplits2003-11-18,2.0000/1.0000; 2000-09-11,2.0000/1.0000; 1993-02-22,2.0000/1.0000; 1992-03-27,2.0000/1.0000
Internetwww.ea.com
Letztes Bilanz Update06.06.2018

Fundamentaldaten

Fundamental Verhältnisse errechnet am: 11.12.2018
KFCVKCVDiv. RenditeGKREKQKGVKUVKBV
16,4315,390,00%12,1553,5324,985,055,67

Firmenbeschreibung

Wir sind ein weltweit führender Anbieter von digitaler interaktiver Unterhaltung. Wir entwickeln, vermarkten, veröffentlichen und vertreiben Spiele, Inhalte und Services, die von Kunden auf verschiedenen Plattformen wie Spielkonsolen, PCs, Mobiltelefonen und Tablets gespielt werden können.

Wir haben drei Grundpfeiler unserer Strategie:

• Spieler zuerst

• Verpflichtung gegenüber Digital

• Ein EA

Spieler sind die Grundlage unseres Erfolges und wir sind verpflichtet, bei allem, was wir tun, zuerst an die Spieler zu denken. Unser Ziel ist es, tiefe, fortlaufende und bedeutungsvolle Beziehungen mit unseren Spielern aufzubauen. Wir sind bestrebt, diese Beziehungen aufzubauen, indem wir erstaunliche Spiele und Services schaffen, die langfristigen Spaß und dauerhaften Mehrwert bieten, indem wir uns plattformübergreifend mit unseren Spielern verbinden und Flexibilität und Innovation in unseren Geschäftsmodellen bieten.

Unsere Spiele und Dienstleistungen basieren auf einem Portfolio von geistigem Eigentum, das etablierte Marken wie FIFA, Madden NFL, Star Wars, Battlefield, die Sims und Need for Speed ​​umfasst. Unser Ziel ist es, ein breites und umfassendes Portfolio an Spielen und Dienstleistungen zu entwickeln und zu veröffentlichen, das die Akteure über Ländergrenzen, Plattformen und Geschäftsmodelle hinweg einbezieht. Wir waren der führende Publisher für PlayStation 4 und Xbox One Konsolen in der westlichen Welt für das Geschäftsjahr 2017, basierend auf verfügbaren Quellen und Schätzungen von EA. Im Kalenderjahr 2016 war FIFA 17 der meistverkaufte Konsolentitel der Welt.

Spieler kaufen unsere Spiele zunehmend digital und interagieren mit den Live-Diensten, die mit unserem Portfolio von Spielen verbunden sind. Unser Live-Service-Engagement-Modell umfasst unter anderem Mikrotransaktionen, herunterladbare Inhalte, Abonnements, eSports. Zum Beispiel haben Features wie der Ultimate Team-Modus in unseren FIFA-, Madden NFL- und NHL-Spielen und Live-Services für unsere Star Wars, Battlefield und Sims-Franchises das Leben dieser Spiele verlängert, indem Spieler über längere Zeiträume engagiert wurden. Diese digitale Transformation schafft auch Möglichkeiten in Plattformen, Inhaltsmodellen und Spielmodalitäten. Zum Beispiel haben wir Franchises, die in der Vergangenheit mit Konsolen und traditionellen PC-Spielen wie FIFA, Madden NFL, Die Sims, SimCity und Star Wars verbunden waren, genutzt, um mobile und PC-freie Spiele zu erstellen, die durch ein Geschäftsmodell monetarisiert werden in denen wir inkrementelle Inhalte und / oder Features in diskreten Transaktionen verkaufen.

Wir haben unseren digitalen Nettoumsatz von 2,199 Milliarden US-Dollar im Geschäftsjahr 2015 auf 2,409 Milliarden US-Dollar im Geschäftsjahr 2016 und 2,874 Milliarden US-Dollar im Geschäftsjahr 2017 deutlich gesteigert. Wir glauben, dass unsere digitalen Einnahmen im Allgemeinen eine höhere Bruttomarge im Vergleich zum Umsatz mit verpackten Waren aufweisen. wird im Geschäftsjahr 2018 im Vergleich zum Umsatz mit verpackten Produkten und in absoluten Zahlen weiter zunehmen, da wir uns weiterhin auf die Entwicklung und Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen konzentrieren, die digital geliefert werden können.

Die Verfolgung unserer Ziele erfordert, dass wir als ein Team agieren, das schnell, fokussiert und ständig weiterentwickelt wird, und wir haben einen kulturellen Wandel in unserer Organisation vorgenommen, um flexibler zu werden. Wir gehen von der Entwicklung unserer Konsolen- und PC-Produkte und -Services auf mehr als zwanzig Game-Engines auf die Entwicklung einer einzelnen Game-Engine über. Dieser Übergang hat operative Flexibilität geschaffen, da unsere Entwicklungsteams in der gleichen Sprache programmieren, das Tempo unserer Entwicklung erhöht, da Inhalte über Franchises hinweg genutzt werden können und wir unsere Produkte und Dienstleistungen schnell und kosteneffizient auf neue Plattformen umstellen können.

Wir arbeiten auch daran, unser Spielernetzwerk zu stärken, indem wir unsere Spieler untereinander und mit den Spielen verbinden, die sie lieben. Wir investieren in eine Technologie-Grundlage, die es uns ermöglicht, personalisierte Spielerbeziehungen aufzubauen, die Jahre statt Tage oder Wochen dauern können, indem wir unsere Spieler mit uns und untereinander verbinden. Diese Verbindung ermöglicht es uns, Inhalte und Services für beliebte Franchises wie FIFA, Battlefield und Star Wars für unsere Spieler effizienter zu vermarkten und zu liefern. Dieselbe Grundlage ermöglicht auch neue spielerzentrierte Wege, neue Erfahrungen zu entdecken und auszuprobieren, wie beispielsweise unsere abonnementbasierten EA Access- und Origin Access-Dienste.

Wir entwickeln Spiele und Dienste für eine Vielzahl von Plattformen, darunter Konsolen, PCs, Mobiltelefone und Tablets. Wir vermarkten und verkaufen unsere Spiele und Dienstleistungen über digitale Vertriebskanäle und über Einzelhandelskanäle. Wir glauben, dass die Flexibilität über Plattformen, Vertriebskanäle und Geschäftsmodelle hinweg entscheidend ist, um unsere Spielerbasis zu erhalten und zu vergrößern sowie um die Interaktion mit unseren Spielen und Diensten zu erhöhen. Es wird erwartet, dass sich in Zukunft neue Spieleplattformen, Engagement-Modelle und Geschäftsmodelle herausbilden werden, und wir beabsichtigen, diese Chancen von Fall zu Fall zu evaluieren.

Digital können unsere Konsolenspiele und -dienste über Drittanbieter-Shops wie Sonys PlayStation Store und Microsofts Xbox Store erworben werden. Unsere Direktverkäufe an Sony und Microsoft machten im Geschäftsjahr 2 rund 19 Prozent bzw. 17 Prozent des Nettoumsatzes aus

Die Finanzoo GmbH übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben! Alle Angaben sind ohne Gewähr. Quellen: www.bundesanzeiger.de, www.sec.gov, www.ea.com

Testen Sie uns!

Finanzoo Performance

Wikifolio Finanzoo Fundamentalanalyse

Performance Vergleich

Zeitraum vom 04.08.2017 - 04.08.2018

Wikifolio Finanzoo

+ 30,5%

Dax

+ 3,8%

Dow Jones

+ 15,6 %

SMI

+ 0,2 %

TecDAX

+ 29,5 %

MDAX

+ 8,5 %

SDAX

+ 9,2 %

SMI

+ 0,2 %

S&P 500

+ 14,9 %

FScore Vorteile

Mit der FScore Methode den Markt schlagen!

  • Für nur 19.99 € pro Monat
     
  • Monatlich kündbar
     
  • Analysen zu ca. 2.000 Aktien weltweit
     
  • Transparent und jederzeit nachvollziehbar
     
  • Risiko beschränken & Rendite erhöhen
     
  • Bilanzen schnell auswerten
     
  • Aktien fundamental vergleichen