Zum Hauptinhalt springen

FTSE MIB Einzeltitel | Index Komponenten | Werte (IT0003465736)

FTSE MIB (ehemals S & P / MIB) ist ein italienischer Referenzindex der 40 führenden italienischen Aktiengesellschaften, die an der Mailänder Börse notiert sind. FTSE MIB steht für Financial Times Stock Exchange und Milano Italia Borsa. Im Gegensatz zum DAX handelt es sich um einen Preisindex; Dividenden sind nicht im Index enthalten. Der FTSE MIB (bis 2009 S&P/MIB) löste am 3. November 2003 den MIB 30 (bis 1994 COMIT 30) als italienischen Leitindex ab. Der FTSE MIB Index umfasst die 40 wichtigsten italienischen Unternehmen und deckt knapp 80 Prozent der heimischen Marktkapitalisierung ab. Um in den Index aufgenommen zu werden, muss das Unternehmen finanziell tragfähig sein, über eine hohe Liquidität verfügen, an der italienischen Börse (Borsa Italiana) gehandelt werden und einen Streubesitz von mindestens 30 Prozent aufweisen. Die Auswahl basiert auf einem sogenannten Industry Classification Benchmark (ICB). Der Index wird nicht um Dividendenzahlungen bereinigt. Kapitalmaßnahmen wie Aktiensplits haben keinen (verzerrenden) Einfluss auf den Index. Die Gewichtung richtet sich nach der Marktkapitalisierung der börsennotierten Unternehmen. Eine Überprüfung der Zusammensetzung des FTSE MIB findet regelmäßig im März und September statt. Die Berechnung wird während der Handelszeiten von 9:00 bis 17:30 Uhr alle 15 Sekunden aktualisiert. MEZ. Der von Borsa Italiana berechnete FTSE Italia All-Share Index umfasst alle Unternehmen in den Indizes FTSE MIB, FTSE Italia Mid Cap und FTSE Italia Small Cap


NameIsinWknDatumKursWährungKgvDiv. %Subindustrie
NameIsinWknDatumKursWährungKgvDiv. %Subindustrie