Finanzoo Performance

Wikifolio Finanzoo Fundamentalanalyse

Performancevergleich

Zeitraum vom 04.08.2017 - 04.08.2018

Wikifolio Finanzoo

+ 30,5%

Dax

+ 3,8%

Dow Jones

+ 15,6 %

SMI

+ 0,2 %

TecDAX

+ 29,5 %

MDAX

+ 8,5 %

SDAX

+ 9,2 %

SMI

+ 0,2 %

S&P 500

+ 14,9 %

FScore Vorteile

Mit der FScore Methode den Markt schlagen!

  • Für nur 19.99 € pro Monat
     
  • Monatlich kündbar
     
  • Analysen zu ca. 2.000 Aktien weltweit
     
  • Transparent und jederzeit nachvollziehbar
     
  • Risiko beschränken & Rendite erhöhen
     
  • Bilanzen schnell auswerten
     
  • Aktien fundamental vergleichen

Daimler Aktie - Fundamentalanalyse - Dividendenrendite KGV

Daimler AG (ISIN: DE0007100000 , WKN: 710000) Kursdatum: 22.10.2018 Kurs: 50,81 EUR
Beschreibung Daten
Symbol DAI.DE
Marktkapitalisierung 62.478.778.368,00 USD
Land Deutschland
Indizes Dax,EURO STOXX 50,HDAX
Sektor Automobil
Rohdaten nach IFRS in Millionen EUR
Aktiensplits
Internet www.daimler.com
Letztes Bilanz Update 14.03.2018

Fundamentaldaten

Fundamental Verhältnisse errechnet am: 22.10.2018
KFCV KCV Div. Rendite GKR EKQ KGV KUV KBV
-7,17 -32,90 7,18% 4,12 25,05 5,16 0,33 0,85

Firmenbeschreibung

Daimler blickt auf eine 130-jährige Tradition zurück, die bis zu Gottlieb Daimler und Carl Benz, den Erfindern des Automobils, zurückreicht und von Pionierleistungen im Automobilbau geprägt ist. Heute ist das Unternehmen ein weltweit führender Automobilhersteller mit einem in der Branche einzigartigen Produktangebot an hochwertigen Pkw, Lkw, Transportern und Bussen. Maßgeschneiderte Finanzdienstleistungen und Mobilitätsangebote rund um diese Produkte ergänzen das Angebot. Bei Produkten und Dienstleistungen für die Mobilität der Zukunft will Daimler innerhalb der Automobilbranche auch weiterhin eine führende Rolle einnehmen.

 

Die Daimler AG ist das Mutterunternehmen des Daimler-Konzerns und hat ihren Sitz in Stuttgart (Mercedesstraße 137, 70327 Stuttgart). Die Geschäftstätigkeit der Daimler AG umfasst im Wesentlichen die Entwicklung, die Produktion und den Vertrieb von Pkw, Lkw und Transportern in Deutschland sowie die Steuerung des Daimler-Konzerns. Die Lageberichte für die Daimler AG und für den Konzern haben wir in diesem Bericht zusammengefasst.

 

Mit seinen starken Marken ist Daimler in nahezu allen Ländern der Erde vertreten. Das Unternehmen verfügt über Fertigungskapazitäten in insgesamt 19 Ländern und weltweit mehr als 8.500 Vertriebsstandorte. Die globale Vernetzung der Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten sowie der Produktions- und Vertriebsstandorte eröffnet Daimler beachtliche Vorteile im internationalen Wettbewerb und zusätzliche Wachstumsmöglichkeiten. Außerdem können wir unsere Innovationen in einem umfangreichen Fahrzeugportfolio einsetzen und gleichzeitig die Erfahrungen sowie das Know-how aus allen Teilen des Konzerns nutzen. Dies hilft uns auch bei der Weiterentwicklung von Technologien und Dienstleistungsangeboten, die für die Mobilität der Zukunft richtungsweisend sind. Durch die Digitalisierung unserer Prozesse und Produkte werden hierbei zusätzliche Potenziale freigesetzt.

 

Im Jahr 2016 steigerte Daimler seinen Umsatz um 3 % auf 153,3 Mrd. €. Die fünf Geschäftsfelder haben zum Gesamtumsatz wie folgt beigetragen: Mercedes-Benz Cars 56 %, Daimler Trucks 21 %, Mercedes-Benz Vans 8 %, Daimler Buses 3 % und Daimler Financial Services 13 %. Mehr als 282.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter waren zum Jahresende 2016 weltweit für Daimler tätig.

 

Das Produktangebot des Geschäftsfelds Mercedes-Benz Cars umfasst ein breites Spektrum an Premiumfahrzeugen der Marke Mercedes-Benz mit der Performance-Marke Mercedes- AMG und der Luxusmarke Mercedes-Maybach, das von den Kompaktklassemodellen der A- und B-Klasse über eine große Vielfalt an Geländewagen, Roadstern, Coupés und Cabrios bis hin zu den Luxuslimousinen der S-Klasse reicht. Hinzu kommen die Marke Mercedes me und die hochwertigen Kleinwagen der Marke smart. Darüber hinaus haben wir im Jahr 2016 die neue Marke EQ für alle Aktivitäten rund um die Elektromobilität eingeführt. Die wichtigsten Märkte für Mercedes-Benz Cars waren im Jahr 2016 China mit 22 % des Absatzes, die USA (16 %), Deutschland (14 %) und die übrigen europäischen Märkte (30 %). Im Rahmen seiner Wachstumsstrategie entwickelt das Geschäftsfeld sein flexibles und effizientes Produktionsnetzwerk mit 29 Standorten auf vier Kontinenten kontinuierlich weiter. Die Werke sind hochausgelastet, deshalb erweitern wir unsere Produktionskapazitäten um einen neuen Standort in Jawor/Polen sowie ein zweites, hochflexibles Werk in Kecskemét/Ungarn. Die deutschen Standorte bilden als Lead-Werke und Kompetenzzentren das Rückgrat der weltweiten Produktionsorganisation. Im Rahmen unserer Elektro-Offensive prüfen wir die Möglichkeiten zur Fertigung von Elektrofahrzeugen und -komponenten an bestehenden Standorten innerhalb unseres globalen Produktionsnetzwerks. Dank hochflexibler Strukturen können wir in unseren Werken Fahrzeuge mit verschiedenen Antriebsarten produzieren, sodass wir flexibel und schnell auf Nachfrageänderungen in den Märkten reagieren können. Das erste Serienfahrzeug der Marke EQ werden wir im Werk Bremen bauen. Dort haben wir bereits mit intensiven Vorbereitungen begonnen.

Die Finanzoo GmbH übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben! Alle Angaben sind ohne Gewähr. Quellen: www.bundesanzeiger.de, www.sec.gov, www.daimler.com