Zum Hauptinhalt springen

Express Scripts Aktie - Fundamentalanalyse - KGV - Dividende

Express Scripts

ISIN: US30219G1085, WKN: A1JWJL

Kursdatum: 30.11.-0001
Kurs: 0,00 USD


Express Scripts Fundamentaldaten & Unternehmenskennzahlen der Aktie

Bilanz-, Geschäfts-, Jahresberichte in USD
Kennzahlen 14.02.2018
Cashflow
operativer Netto Cashflow 5.351.300.000
Investitionsausgaben -267.400.000
freier Cashflow 5.083.899.904
Bilanz
Eigenkapital 18.119.600.000
Gesamtkapital 54.255.800.000
Einkommen
Gewinn/Verlust 4.517.400.000
Ergebnis je Aktie (verwässert) 7,740
Aktien im Umlauf 583.400.000
Umsatz Netto 100.065.000.000

Fundamental Verhältnisse errechnet am: 30.11.-0001

Verhältnisse
Kennzahlen 30.11.-0001
Cashflow
KCV 0,00
   
KFCV 0,00
Bilanz
GKR0,00
EKQ0,00
Einkommen
KGV0,00
Div. Rendite0,00%
KBV0,00
KUV0,00


Wollen Sie eine detailierte Fundamentalanalyse der Aktie durchführen?

✓ NEW Fundamental API Zugriff auf 500 Datenpunkte pro Monat
Fundamentaldaten bis zu 25 Jahren
Vergleich zu allen anderen Aktien durch den FScore
Zeitersparnis!

So funktioniert unsere Seite...

Unverbindliche 7 Tage ohne automatischen Abo-Abschluss
 Nach Ablauf der Gratiswoche KEINE Kündigung notwendig
Finanzoo Fundamentalanalyse
Daten tagesaktuell
Virtuelle Depots
Aktien Alarme per E-Mail
Abo jederzeit kündbar zum Monatsende 
Auswahl Wunschaktien
Über 2000 Aktienanalysen vorhanden
Bitcoin Zahlung möglich wenn Sie kein Abo abschließen möchten

Preis für Monatsabo 19,99 € / Monat inkl. MwSt.



BeschreibungDaten
SymbolESRX
Marktkapitalisierung53.865.320.448,00 USD
Land
Indizes
Sektoren
Rohdaten nach
Aktiensplits
Internetwww.express-scripts.com


Firmen- & Unternehmensbeschreibung

Verschreibungspflichtige Medikamente spielen heute eine bedeutende Rolle im Gesundheitswesen und bilden die erste Behandlungslinie für viele Krankheiten. Für viele bieten verschreibungspflichtige Medikamente die Hoffnung auf verbesserte Gesundheit und Lebensqualität.

Die gesamten medizinischen Kosten für Arbeitgeber übersteigen weiterhin die Rate der Gesamtinflation, insbesondere die Zunahme von kostenintensiven Medikamenten zur Behandlung komplexer Erkrankungen wie Krebs, Hepatitis und Multiple Sklerose. Die nationalen Gesundheitsausgaben als Prozentsatz des Bruttoinlandsprodukts werden laut den Zentren für Medicare & Medicaid Services im Jahr 2024 voraussichtlich auf 19,6% steigen (2015: schätzungsweise 18,0%). Mit zunehmendem Kostendruck auf Anbieter von Gesundheitsleistungen wie Managed Care-Organisationen, Krankenversicherungen, Arbeitgebern und Gewerkschaften, gewinnen Apothekennutzungsmanagement-Unternehmen zunehmend an Bedeutung, um innovative Strategien zu entwickeln, um Medikamente für Patienten erschwinglicher zu machen und zugänglich.

 

PBM-Unternehmen kombinieren in der Regel die Bearbeitung von Apothekennachfragen und das Netzwerkmanagement, das Formularmanagement, das Anwendungsmanagement und die Hauslieferungsapotheke, um ein integriertes Produktangebot zu entwickeln, um die Vorteile von verschreibungspflichtigen Medikamenten für die Kostenträger zu verwalten. Einige PBMs bieten auch spezielle Medikationsdienste an, die eine effektivere Lösung als viele Einzelhandelsapotheken bei der Behandlung von Krankheiten bieten, die auf kostspieligen injizierbaren, infundierten, oralen oder inhalierten Medikamenten beruhen. Einige PBMs haben auch ihr Serviceangebot erweitert, um Programme zur Einhaltung von Medikamenten, Ergebnisseforschung, medikamentöse Therapie-Management-Programme, hochentwickelte Datenanalyse und andere Vertriebsdienstleistungen zu umfassen.

Die Finanzoo GmbH übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben! Alle Angaben sind ohne Gewähr. Quellen: www.bundesanzeiger.de, www.sec.gov, www.express-scripts.com