Zum Hauptinhalt springen

Harsco Aktie - Fundamentalanalyse - KGV - Dividende

Harsco Corp.

ISIN: US4158641070, WKN: 851271

Kursdatum: 06.11.2020
Kurs: 12,76 USD




Harsco Corp. Fundamentaldaten & Unternehmenskennzahlen der Aktie

Bilanz-, Geschäfts-, Jahresberichte in USD
Kennzahlen 23.02.2020
Cashflow
operativer Netto Cashflow -163.000
Investitionsausgaben -184.973.000
freier Cashflow -185.136.000
Bilanz
Eigenkapital 741.580.000
Gesamtkapital 2.367.470.000
Einkommen
Gewinn/Verlust 503.919.000
Ergebnis je Aktie (verwässert) 6,190
Aktien im Umlauf 81.408.600
Umsatz Netto 1.502.680.000

Fundamental Verhältnisse errechnet am: 06.11.2020

Verhältnisse
Kennzahlen 06.11.2020
Cashflow
KCV -6.372,85
   
KFCV -5,61
Bilanz
GKR21,29
EKQ31,32
Einkommen
KGV2,06
Div. Rendite0,00%
KBV1,40
KUV0,69


Wollen Sie eine detailierte Fundamentalanalyse der Aktie durchführen?

✓ NEW Fundamental API Zugriff auf 500 Datenpunkte pro Monat
Fundamentaldaten bis zu 25 Jahren
Vergleich zu allen anderen Aktien durch den FScore
Zeitersparnis!

So funktioniert unsere Seite...

Unverbindliche 7 Tage ohne automatischen Abo-Abschluss
 Nach Ablauf der Gratiswoche KEINE Kündigung notwendig
Finanzoo Fundamentalanalyse
Daten tagesaktuell
Virtuelle Depots
Aktien Alarme per E-Mail
Abo jederzeit kündbar zum Monatsende 
Auswahl Wunschaktien
Über 2000 Aktienanalysen vorhanden
Bitcoin Zahlung möglich wenn Sie kein Abo abschließen möchten

Preis für Monatsabo 19,99 € / Monat inkl. MwSt.



BeschreibungDaten
SymbolHSC
Marktkapitalisierung1.038.773.760,00 USD
LandVereinigte Staaten von Amerika
IndizesNO INDEX
SektorenGrundstoffe
Rohdaten nachUS GAAP in Millionen USD
Aktiensplits2007-03-27,2.0000/1.0000; 1997-02-19,2.0000/1.0000; 1997-02-18,2.0000/1.0000; 1997-02-17,2.000000/1.000000; 1986-03-04,3.0000/2.0000; 1981-06-02,2.0000/1.0000
Internetwww.harsco.com


Firmen- & Unternehmensbeschreibung

Die Harsco Corporation (das "Unternehmen") ist ein diversifizierter, multinationaler Anbieter von Industriedienstleistungen und technischen Produkten für globale Industrien, die für das weltweite Wirtschaftswachstum und die Entwicklung der Infrastruktur von grundlegender Bedeutung sind. Die Geschäftstätigkeit des Unternehmens besteht aus drei berichtspflichtigen Segmenten: Harsco Metals & Minerals, Harsco Industrial und Harsco Rail. Das Unternehmen hat Standorte in ungefähr 30 Ländern, einschließlich der USA. Das Unternehmen wurde 1956 gegründet.

 

Die Geschäftsräume des Unternehmens befinden sich in der 350 Poplar Church Road, Camp Hill, Pennsylvania 17011, und die Haupttelefonnummer des Unternehmens lautet (717) 763-7064. Die Öffentlichkeit kann jedes Material, das die Gesellschaft bei der Securities and Exchange Commission ("SEC") in ihrem Public Reference Room in 100 F Street, NE, Washington, DC 20549 einreicht, lesen und kopieren. Die Öffentlichkeit kann Informationen über den Betrieb der Öffentlichkeit erhalten Reference Room bei der SEC unter 1-800-SEC-0330 anrufen. Die Jahresberichte des Unternehmens auf Formblatt 10-K, die Quartalsberichte auf Formblatt 10-Q, die aktuellen Berichte auf Formblatt 8-K und alle Änderungen an diesen Berichten, die bei der SEC eingereicht oder der Section 13 (a) oder 15 (d) of Das Securities Exchange Act von 1934 in der jeweils gültigen Fassung ist kostenlos auf der Internetseite der SEC unter www.sec.gov und auf der Internetseite der Gesellschaft unter www.harsco.com verfügbar, sobald dies nach der elektronischen Einreichung dieser Berichte vernünftigerweise praktikabel ist die S.

 

Die globale Präsenz des Unternehmens unterliegt einer Vielzahl von Risiken, die sich aus einer internationalen Geschäftstätigkeit ergeben.

Das Unternehmen ist in rund 30 Ländern tätig und erwirtschaftet 57% seines Umsatzes außerhalb der USA (basierend auf dem Standort der Einrichtung, der den Umsatz generiert) für das Jahr zum 31. Dezember 2017. Darüber hinaus sind zum 31. Dezember 2017 rund 75 % der Vermögenswerte und Vermögenswerte des Unternehmens befinden sich außerhalb der USA. Aufgrund seiner globalen Präsenz ist das Unternehmen einer Vielzahl von Risiken ausgesetzt, die sich nachteilig auf die Geschäftsergebnisse, die Finanzlage, die Liquidität und den Cashflow des Unternehmens auswirken können. Dazu gehören, ohne darauf beschränkt zu sein, folgende:

• periodische Konjunktureinbrüche in den Ländern, in denen das Unternehmen tätig ist;

• Auferlegung oder Erhöhung von Devisenkontrollen und Engpässen in harten Währungen;

• Zollangelegenheiten und Änderungen der Handelspolitik oder Zollvorschriften;

• Änderungen der regulatorischen Anforderungen in den Ländern, in denen das Unternehmen tätig ist;

• Änderungen der Steuervorschriften, höhere Steuersätze in bestimmten Rechtsordnungen und potenziell nachteilige Steuerfolgen, einschließlich Beschränkungen für die Rückführung von Einkünften, nachteilige Steuereinbehaltungspflichten und "Doppelbesteuerung";

• längere Zahlungszyklen und Schwierigkeiten beim Einfordern von Forderungen;

• Komplexität bei der Einhaltung einer Vielzahl von US-amerikanischen und ausländischen Gesetzen, Kontrollen und Vorschriften;

• politische, wirtschaftliche und soziale Instabilität, zivile und politische Unruhen, terroristische Aktionen und bewaffnete Auseinandersetzungen in den Regionen oder Ländern, in denen das Unternehmen tätig ist;

• Verschärfung komplexer Gesetze und Vorschriften in Bezug auf Datenschutz und Datensicherheit, einschließlich der Datenschutz-Grundverordnung der Europäischen Union ("EU");

• Inflationsraten in den Ländern, in denen das Unternehmen tätig ist;

• Einhaltung komplexer Arbeitsgesetze in ausländischen Rechtsordnungen;

• Gesetze in verschiedenen internationalen Jurisdiktionen, die das Recht und die Fähigkeit von Tochtergesellschaften einschränken, Dividenden zu zahlen und Gewinne an verbundene Unternehmen zu übertragen, sofern die festgelegten Bedingungen nicht erfüllt werden;

• staatliches Risiko im Zusammenhang mit internationalen Regierungen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, Regierungen, die Zinszahlungen einstellen oder ihre Schulden ablehnen, private Unternehmen verstaatlichen oder Devisenvorschriften ändern; und

• Ungewissheiten aufgrund lokaler Geschäftspraktiken, kultureller Erwägungen und internationaler politischer und handelspolitischer Spannungen.

 

Das Unternehmen ist in mehreren Ländern des Nahen Ostens tätig, darunter Bahrain, Ägypten, Saudi-Arabien und Oman sowie Indien, von denen einige bewaffnete Auseinandersetzungen und Unruhen erlebt haben. Darüber hinaus liegen diese Länder geografisch nahe bei anderen Ländern, in denen weiterhin ein hohes Risiko für bewaffnete Feindseligkeiten oder Unruhen besteht.

 

Wenn die Gesellschaft nicht in der Lage ist, die mit ihrem globalen Geschäft verbundenen Risiken erfolgreich zu steuern, können sich negative Auswirkungen auf die Geschäftsergebnisse, die Finanzlage, die Liquidität und den Cashflow des Unternehmens ergeben.

 

Aufgrund der internationalen Ausrichtung des Geschäfts der Gesellschaft könnte die Gesellschaft durch Verstöße gegen bestimmte Gesetze beeinträchtigt werden.

 

Das US-amerikanische Foreign Corrupt Practices Act ("FCPA") und ähnliche Anti-Korruptionsgesetze in nicht-US-amerikanischen Rechtsordnungen verbieten Unternehmen und ihren Vermittlern generell, unangemessene Zahlungen an Beamte zu leisten, um Geschäfte zu erhalten oder zu behalten. Der FCPA legt auch Rechnungslegungsstandards und -anforderungen für börsennotierte US-amerikanische Unternehmen und deren ausländische Tochtergesellschaften fest, die unter anderem die Abzweigung von Unternehmensmitteln verhindern sollen

Die Finanzoo GmbH übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben! Alle Angaben sind ohne Gewähr. Quellen: www.bundesanzeiger.de, www.sec.gov, www.harsco.com