Zum Hauptinhalt springen

Navistar International Aktie - Fundamentalanalyse - KGV - Dividende

Navistar International Corp.

ISIN: US63934E1082, WKN: 886965

Kursdatum: 06.11.2020
Kurs: 43,37 USD




Navistar International Corp. Fundamentaldaten & Unternehmenskennzahlen der Aktie

Bilanz-, Geschäfts-, Jahresberichte in USD
Kennzahlen 24.12.2019
Cashflow
operativer Netto Cashflow 450.000.000
Investitionsausgaben -286.000.000
freier Cashflow 164.000.000
Bilanz
Eigenkapital -3.728.000.000
Gesamtkapital 6.917.000.000
Einkommen
Gewinn/Verlust 221.000.000
Ergebnis je Aktie (verwässert) 2,220
Aktien im Umlauf 99.549.600
Umsatz Netto 11.251.000.000

Fundamental Verhältnisse errechnet am: 06.11.2020

Verhältnisse
Kennzahlen 06.11.2020
Cashflow
KCV 9,59
   
KFCV 26,33
Bilanz
GKR3,20
EKQ-53,90
Einkommen
KGV19,54
Div. Rendite0,00%
KBV-1,16
KUV0,38


Wollen Sie eine detailierte Fundamentalanalyse der Aktie durchführen?

✓ NEW Fundamental API Zugriff auf 500 Datenpunkte pro Monat
Fundamentaldaten bis zu 25 Jahren
Vergleich zu allen anderen Aktien durch den FScore
Zeitersparnis!

So funktioniert unsere Seite...

Unverbindliche 7 Tage ohne automatischen Abo-Abschluss
 Nach Ablauf der Gratiswoche KEINE Kündigung notwendig
Finanzoo Fundamentalanalyse
Daten tagesaktuell
Virtuelle Depots
Aktien Alarme per E-Mail
Abo jederzeit kündbar zum Monatsende 
Auswahl Wunschaktien
Über 2000 Aktienanalysen vorhanden
Bitcoin Zahlung möglich wenn Sie kein Abo abschließen möchten

Preis für Monatsabo 19,99 € / Monat inkl. MwSt.



BeschreibungDaten
SymbolNAV
Marktkapitalisierung4.291.583.232,00 USD
LandVereinigte Staaten von Amerika
IndizesNO INDEX
SektorenIndustriegüter
Rohdaten nachUS GAAP in Millionen USD
Aktiensplits1993-07-02,1.0000/10.0000; 1993-07-01,1.0000/10.0000
Internetwww.navistar.com


Firmen- & Unternehmensbeschreibung

Die Navistar International Corporation ("NIC"), 1993 nach den Gesetzen des Staates Delaware gegründet, ist eine Holdinggesellschaft, deren Hauptgeschäftsbereiche Navistar, Inc. ("NI") und Navistar Financial Corporation ("NFC") sind. Bezugnahmen auf das "Unternehmen", "wir", "unser" oder "uns" beziehen sich auf die NIC und ihre konsolidierten Tochtergesellschaften, einschließlich bestimmter Variable Interest Entities ("VIEs"), deren Hauptbegünstigter wir sind. Wir berichten unsere Jahresergebnisse für unser Geschäftsjahr, das am 31. Oktober endet. Daher beziehen sich alle Verweise auf 2017, 2016 und 2015, die in diesem Geschäftsbericht auf Formular 10-K enthalten sind, auf das anwendbare Geschäftsjahr, sofern nicht anders angegeben.

 

Überblick

Wir sind ein internationaler Hersteller von kommerziellen und militärischen Lkw der Marke International®, proprietären Dieselmotoren und Schulbussen der Marke IC Bus® ("IC") sowie einem Anbieter von Serviceteilen für Lkw und Dieselmotoren. Wir bieten auch Einzelhandels-, Großhandels- und Leasingfinanzierungsdienste für unsere LKWs und Ersatzteile an.

 

Unsere Produkte und Dienstleistungen

 

Unsere wichtigsten Produkte und Dienstleistungen umfassen:

• Trucks-Wir produzieren und vertreiben Lastkraftwagen und Busse der Klassen 4 bis 8 unter den Marken International Carrier, Private Carrier, Government, Leasing, Construction, Energy / Petroleum, Military Vehicle sowie Student und Commercial Transportation unter den Marken International® und IC. Wir entwickeln und produzieren firmeneigene Dieselmotoren für unsere Markenfahrzeuge, Militärfahrzeuge und IC-Markenbusse.

• Teile - Wir unterstützen unsere Commercial- und Military-Trucks der Marke International®, die IC-Markenbusse und unsere proprietären Motoren sowie unsere anderen Produktlinien, indem wir proprietäre Produkte zusammen mit einer großen Auswahl an anderen Standard-Truck-, Trailer- und Motorservices vertreiben Teile.

• Finanzdienstleistungen - Wir bieten Einzel-, Großhandels- und Leasingfinanzierungen von Produkten, die von den Segmenten Lkw und Ersatzteile verkauft werden, sowie deren Händlern in den USA und Mexiko.

 

Unsere Strategie

 

Unser Geschäft

 

Unser Kerngeschäft sind die Lkw- und Teilemärkte in den USA und Kanada, wo wir vor allem an den Fahrzeugmarktsegmenten Class 6 bis 8 (unseren "Core" -Märkten) beteiligt sind. In den Vereinigten Staaten und Kanada ist heute fast jeder vierte Wagen der Klassen 6 bis 8 ein internationaler Lkw mit mehr als einer Million Lkw auf der Straße. Wir produzieren über ein Drittel aller Schulbusse in Nordamerika. Wir haben eines der größten Vertriebsnetze für Nutzfahrzeugteile in den Vereinigten Staaten und eine konzerneigene Finanzierungsgesellschaft. Außerhalb unserer Märkte in den USA und Kanada ist International eine der führenden Lkw-Marken in Mexiko und einem Großteil von Lateinamerika. Mit unserer 100% igen Tochtergesellschaft International Industria Automotiva da America do Sul Ltda. Sind wir das größte unabhängige Dieselunternehmen in Brasilien. ("IIAA"), früher MWM International Industria de Moto- res da America Do Sul Ltda. Wir exportieren auch Lastwagen, Busse und Motoren in Nischenmärkte auf der ganzen Welt.

 

Unsere 2017 Leistungen

 

I. Vollkonsolidierte VW T & B Alliance: Im Februar 2017 haben wir unsere bereits angekündigte strategische Allianz mit VW T & B gemäß einem Aktienkaufvertrag vom 5. September 2016 zwischen uns und VW T & B ("Stock Purchase Agreement") vollzogen ), eine Lizenz- und Lieferrahmenvereinbarung und eine Beschaffungs-JV-Rahmenvereinbarung. Gemäß dem Aktienkaufvertrag haben wir 16,2 Millionen unserer Stammaktien zu einem Gesamtkaufpreis von 256 Millionen US-Dollar zu einem Preis von 15,76 US-Dollar pro Aktie erworben, was einem Anteil von 19,9% an der Gesellschaft entspricht (16,6% bei einem voll verwässerten Aktienkapital) Basis).

 

II. Lancierte Produkte und Produkteigenschaften: Im Jahr 2017 haben wir uns weiterhin auf unsere Kernmärkte konzentriert und in Produktentwicklung investiert, um den Kundennutzen zu erhöhen. Wir gehen davon aus, dass wir bis 2018 im Durchschnitt alle vier bis sechs Monate ein neues oder umgestaltetes Produkt vorstellen werden. Bis Ende 2018 wird unser gesamtes Portfolio aus neu entwickelten Lkw bestehen.

• Im Februar 2017 haben wir unseren neuen International® A26-Dieselmotor vorgestellt, ein komplett neues 12,4-Liter-Motorkonzept, das unserer Meinung nach einen geringeren Kraftstoffverbrauch bietet und die von unseren Kunden geforderte Verfügbarkeit bietet. Im Juli 2017 haben wir die Kundenlieferungen unserer ersten On-Highway-Fahrzeuge mit dem Motor International® A26 durchgeführt.

• Im April 2017 haben wir die International® RH ™ -Serie eingeführt, unsere neue Regionalzugmaschine der Klasse 8 mit dem neuen International® A26-Motor. Die RH-Serie wurde entwickelt, um weitere Verbesserungen der Fahrzeugverfügbarkeit und der Fahrerproduktivität zu ermöglichen.

• Im Juni 2017 haben wir ein IC Bus® Gas-Antriebsstrang-Angebot angekündigt, um Schulbuskunden zusätzliche Antriebsstrangoptionen zu bieten.

• Im Juli 2017 haben wir unsere Telematik-Lösung OnCommand® Connection ("OCC") zum Kauf angeboten. Wir haben auch OCC Marketplace angekündigt, eine neue Cloud-basierte Technologieplattform mit offener Architektur. OCC-Electronic-Driver-Log ("EDL"), das die Compliance-Anforderungen des Bundes für die Einhaltung der Betriebszeiten automatisiert. Im Laufe des Jahres haben wir außerdem die elektronische Fahrerfahrzeug-Prüfberichterstattung, Kraftstoffsteuerberichterstattung, Live-Aktionspläne und Over-the-Air-Programmierung für Cummins-Motoren eingeführt.

• Im September 2017 haben wir die International® HV ™ -Serie eingeführt, unseren neuen schweren Service-Lkw der Klasse 8 mit dem neuen International® A26 ™ -Dieselmotor.

• Im September 2017 haben wir mit unserem Partner VW T & B die Einführung eines mittelschweren Elektro-Lkw in Nordamerika Ende 2019 angekündigt. Wir erwarten außerdem, dass bereits 2019 ein IC-Elektrobus eingeführt wird. Der IC Electric Bus chargE ™ wurde Ende 2017 vorgestellt.

 

III. Verbesserte Qualität und Betriebszeit: Wir haben unseren unnachgiebigen Fokus auf die Verbesserung der Qualität und Betriebszeit im Jahr 2017 fortgesetzt.

 

• Wir haben die Händlerverweildauer durch Verbesserungen bei Diagnose- und Reparaturverfahren reduziert. Eine zunehmende Anzahl von Service-Standorten wurde im Rahmen des Diamond EdgeSM Certified Program zertifiziert. Hierbei handelt es sich um ein Service-Leistungsprogramm für Händler, das auf der strikten Einhaltung von exakten Teilen und Servicemetriken basiert.

• Wir haben große Fortschritte bei der Verbesserung der Qualität von Komponenten gemacht, die von unserer Lieferantenbasis hergestellt werden. Die Qualität unserer Lieferantenbasis hat sich bis zu dem Punkt verbessert, dass in den letzten vier Jahren mehr als 70% der lieferantenbedingten internen Mängel in unseren Produktionsstätten reduziert wurden. Wir gehen davon aus, dass der weitere Abbau von lieferantenbedingten internen Mängeln sich positiv auf die Verfügbarkeit und Leistungsfähigkeit unserer Fahrzeuge auswirken wird.

• Der Garantieaufwand ist aufgrund unserer verbesserten Produktqualität und Zuverlässigkeit weiter zurückgegangen. Ohne Berücksichtigung der bereits bestehenden Kosten belief sich der Anteil der Gewährleistungsaufwendungen an den Umsatzerlösen im Fertigungsbereich im Jahr 2017 auf 2,4% gegenüber 2,7% im Jahr 2016.

• Seit August 2017 gibt es unser neues Produkt Command Center, das sich auf die Verbesserung der Verweilzeit neuer Produkte konzentriert. Das Ziel ist eine maximale Verweildauer von 24 Stunden für 80% der Fahrzeuge und eine Verweildauer von 48 Stunden für 100% der Fahrzeuge. OCC unterstützt Command Center-Ziele durch proaktive Diagnose- und Prognosetools.

 

IV. Getragen von unserem Plan, Kosten zu senken: Im Jahr 2017 haben wir die Kostenmanagementpraktiken fortgesetzt, die die Margen verbessern.

 

• Beschaffungs- und Konstruktionsprozesse konzentrieren sich weiterhin auf die Senkung der Materialkosten.

• Wir haben unsere Gebrauchtwagenstrategie im zweiten Quartal 2017 überarbeitet, was unseren Absatz beschleunigte und im zweiten Halbjahr zu niedrigeren Lagerbeständen und geringeren Reserveanpassungen führte.

• Wir haben die Produktion von 9/10-Liter-Motoren in unserem Werk in Melrose Park, Illinois, rationalisiert (die "Melrose Park Facility") und beschlossen, die Produktion ab dem dritten Quartal des Geschäftsjahres 2018 einzustellen.

• Die VW T & B Allianz plant, Beschaffungs-, Technologie- und andere Synergien zu erzielen.

 

V. Erbautes Umsatzmomentum: Unser Einzelhandelsmarktanteil der Klasse 6-8 gewinnt an Dynamik und wächst im Verlauf des Geschäftsjahres 2017 um über 150 Aktienpunkte.

 

• Die Kundenakzeptanz für neue Heavy-Duty-Produkte wächst im Vergleich zu 2016 stetig.

• Unser Anteil an den Miet- und Leasinggeschäften

Die Finanzoo GmbH übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben! Alle Angaben sind ohne Gewähr. Quellen: www.bundesanzeiger.de, www.sec.gov, www.navistar.com