Zum Hauptinhalt springen

Oberbank AG Aktie - Fundamentalanalyse - KGV - Dividende

Oberbank AG St.

ISIN: AT0000625108, WKN: 854018

Kursdatum: 06.11.2020
Kurs: 83,60 EUR




Oberbank AG St. Fundamentaldaten & Unternehmenskennzahlen der Aktie

Bilanz-, Geschäfts-, Jahresberichte in EUR
Kennzahlen 09.04.2020
Cashflow
operativer Netto Cashflow -72.304.000
Investitionsausgaben -40.688.000
freier Cashflow -112.992.000
Bilanz
Eigenkapital 2.951.840.000
Gesamtkapital 22.829.000.000
Einkommen
Gewinn/Verlust 214.984.000
Ergebnis je Aktie (verwässert) 6,090
Aktien im Umlauf 35.301.100
Umsatz Netto 730.860.000

Fundamental Verhältnisse errechnet am: 06.11.2020

Verhältnisse
Kennzahlen 06.11.2020
Cashflow
KCV -40,82
   
KFCV -26,12
Bilanz
GKR0,94
EKQ12,93
Einkommen
KGV13,73
Div. Rendite0,00%
KBV1,00
KUV4,04


Wollen Sie eine detailierte Fundamentalanalyse der Aktie durchführen?

✓ NEW Fundamental API Zugriff auf 500 Datenpunkte pro Monat
Fundamentaldaten bis zu 25 Jahren
Vergleich zu allen anderen Aktien durch den FScore
Zeitersparnis!

So funktioniert unsere Seite...

Unverbindliche 7 Tage ohne automatischen Abo-Abschluss
 Nach Ablauf der Gratiswoche KEINE Kündigung notwendig
Finanzoo Fundamentalanalyse
Daten tagesaktuell
Virtuelle Depots
Aktien Alarme per E-Mail
Abo jederzeit kündbar zum Monatsende 
Auswahl Wunschaktien
Über 2000 Aktienanalysen vorhanden
Bitcoin Zahlung möglich wenn Sie kein Abo abschließen möchten

Preis für Monatsabo 19,99 € / Monat inkl. MwSt.



BeschreibungDaten
SymbolOBS.VI
Marktkapitalisierung3.391.761.920,00 USD
LandÖsterreich
IndizesNO INDEX
SektorenBanken
Rohdaten nachIFRS in Millionen EUR
Aktiensplits2008-07-23,3.0000/1.0000
Internetwww.oberbank.com


Firmen- & Unternehmensbeschreibung

Am 13. April 1869 wurde in Linz die Gründung einer „Aktien Gesellschaft in Gemeinschaft mit ihren Konsorten“ beschlossen, die „Bank für Oberösterreich und Salzburg“ heißen und ihren Sitz in Linz haben sollte. Als Gründungsdatum wurde der 1. Juli 1869 festgelegt. 1920 wurde das Land Oberosterreich als Aktionär gewonnen, 1921 die Bayerische Vereinsbank. 1929 wurde die Creditanstalt für Handel und Gewerbe (CA) Mehrheitseigentümerin der Oberbank.

 

Die Oberbank heute: „Regionalbank im Herzen Europas“

 

Die in den 1970er-Jahren gewahrte Niederlassungsfreiheit für Banken erlaubte es der Oberbank, ihr Einzugsgebiet auch außerhalb ihrer ursprünglichen Region Oberosterreich/Salzburg auszudehnen. Seit 1985 führt die Oberbank eigene Filialen in Niederosterreich, seit 1988 in Wien, seit 1990 in Bayern, seit 2004 in Tschechien, seit 2007 in Ungarn und seit 2009 in der Slowakei.

Die Finanzoo GmbH übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben! Alle Angaben sind ohne Gewähr. Quellen: www.bundesanzeiger.de, www.sec.gov, www.oberbank.com