Zum Hauptinhalt springen

Vienna International Airport Aktie - Fundamentalanalyse - KGV - Dividende

Flughafen Wien AG

ISIN: AT00000VIE62, WKN: A2AMK9

Kursdatum: 25.03.2020
Kurs: 22,15 EUR




Flughafen Wien AG Fundamentaldaten & Unternehmenskennzahlen der Aktie

Bilanz-, Geschäfts-, Jahresberichte in EUR
Kennzahlen 17.04.2019
Cashflow
operativer Netto Cashflow 291.154.000
Investitionsausgaben -144.845.000
freier Cashflow 146.308.992
Bilanz
Eigenkapital 1.380.900.000
Gesamtkapital 2.300.600.000
Einkommen
Gewinn/Verlust 158.900.000
Ergebnis je Aktie (verwässert) 1,890
Aktien im Umlauf 84.074.100
Umsatz Netto 871.300.000

Fundamental Verhältnisse errechnet am: 25.03.2020

Verhältnisse
Kennzahlen 25.03.2020
Cashflow
KCV 6,40
   
KFCV 12,73
Bilanz
GKR6,91
EKQ60,02
Einkommen
KGV11,72
Div. Rendite4,02%
KBV1,35
KUV2,14


Wollen Sie eine detailierte Fundamentalanalyse der Aktie durchführen?

Fundamentaldaten bis zu 25 Jahren
Vergleich zu allen anderen Aktien durch den FScore
Zeitersparnis!

So funktioniert unsere Seite...

Unverbindliche 7 Tage ohne automatischen Abo-Abschluss
 Nach Ablauf der Gratiswoche KEINE Kündigung notwendig
Finanzoo Fundamentalanalyse
Daten tagesaktuell
Virtuelle Depots
Aktien Alarme per E-Mail
Abo jederzeit kündbar zum Monatsende 
Auswahl Wunschaktien
Über 2000 Aktienanalysen vorhanden
Bitcoin Zahlung möglich wenn Sie kein Abo abschließen möchten

Preis für Monatsabo 19,99 € / Monat inkl. MwSt.



BeschreibungDaten
SymbolFLU.VI
Marktkapitalisierung2.133.073.792,00 USD
LandÖsterreich
IndizesNO INDEX
SektorenTransport & Logistik
Rohdaten nachIFRS in Millionen EUR
Aktiensplits2016-06-27,4.0000/1.0000
Internetwww.zurich-airport.com


Firmen- & Unternehmensbeschreibung

Die Flughafen-Wien-Gruppe besteht aus drei internationalen Flughäfen in Österreich (Wien), Malta und der Slowakei (Košice1) sowie dem Flugplatz Bad Vöslau. Der Flughafen Wien fungiert auch als wichtige Drehscheibe für Destinationen in Ostund Südosteuropa. Als einer der größten Arbeitgeber in Ostösterreich ist er ein wichtiger Wachstums- und Wirtschaftsfaktor für Österreich. Der Flughafen Malta verfügt über eine 65-jährige Konzession (beginnend ab Juli 2002) und verzeichnete zuletzt ein enormes Passagierwachstum. Der Flughafen Košice ist der zweitgrößte slowakische Airport und verzeichnete in den letzten Jahren trotz schwieriger Rahmenbedingungen stetig Passagierzuwächse. Der Flugplatz Bad Vöslau hat lokale Bedeutung und dient vorwiegend Privatfliegern. Die Flughafen-Wien-Gruppe beschäftigt mit ihren vollkonsolidierten Tochterunternehmen im Jahresdurchschnitt 4.624 Mitarbeiter (FTE, Vollzeitäquivalent) bzw. 5.772 Personen (Kopfzahl). Inklusive der Beteiligungen City Air Terminal Betriebsgesellschaft m.b.H. (at-Equity), "GetService"-Flughafen-Sicherheits- und Servicedienst GmbH (at-Equity), Letisko Košice – Airport Košice, a.s. (at-Equity) und GetService Dienstleistungsgesellschaft m.b.H. sind sogar durchschnittlich 5.106 Mitarbeiter (FTE) beschäftigt. Die Gesellschaften betreuten im abgelaufenen Jahr 30,9 Mio. Passagiere.

 

Geschäftsfelder

Die Geschäftstätigkeit der Flughafen-Wien-Gruppe gliedert sich in fünf Segmente: Airport, Handling & Sicherheitsdienstleistungen, Retail & Properties, Malta und Sonstige Segmente.

 

Segment Airport

Das Segment Airport ist für den Betrieb und die Instandhaltung aller Bewegungsflächen des Terminals, sämtlicher Anlagen und Einrichtungen zur Passagier- und Gepäckabfertigung sowie für die Sicherheitskontrollen von Personen und Handgepäck am Flughafen Wien verantwortlich. Ein weiteres Aufgabengebiet ist die Akquisition neuer Airlines im Point-to-Point-Verkehr sowie im Transferverkehr und damit verbunden die Erweiterung des Destinationsangebots sowie die Erhöhung der Flugfrequenzen. Eine attraktive Entgelte- und Incentive-Gestaltung für die Fluglinien unterstützt diese Bemühungen.

 

Segment Handling & Sicherheitsdienstleistungen

Das Segment Handling & Sicherheitsdienstleistungen erbringt am Flughafen Wien als Ground- und Frachthandling-Agent Servicedienstleistungen bei der Abfertigung von Luftfahrzeugen und Passagieren des Linien-, Charter und General-Aviation-Verkehrs. Zu diesem Segment zählen neben dem Ramp-, Cargo- und Passagier-Handling auch die Erbringung von Sicherheitsdienstleistungen, wie etwa Kontrollen von Personen und Handgepäck sowie die General Aviation, die Flüge der zivilen Luftfahrt mit Ausnahmedes Linien- und Charterverkehrs umfasst. In ihr enthalten sind sowohl private als auch gewerbliche Flüge, wie zum Beispiel von Bedarfsfluggesellschaften, privaten Personen, Firmenjets oder von Rettungsfluggesellschaften. Das Segment Handling trägt den Trends in der Luftfahrtbranche und dem anhaltenden Preisdruck Rechnung und reagiert auf die Anforderungen von Airlines, etwa dem Wunsch nach kürzeren Bodenzeiten oder nach reduzierten Leistungspaketen. Durch die Gewährleistung kurzer Umsteigezeiten, hoher Pünktlichkeit und maßgeschneiderter Angebote kann sich der Geschäftsbereich Ground-Handling im Wettbewerb gut behaupten.

 

Segment Retail & Properties

Passagiere, Parkkunden, Hotelgäste, Konferenzteilnehmer, Mitarbeiter und Abholende als „Meeters & Greeters“ sind im Segment Retail & Properties wichtige Zielgruppen. Wesentliche Ergebnisbeiträge liefern neben Shopping und Gastronomie auch Werbeerlöse, das Parken sowie die Vermietung von Büro- und Cargo-Flächen.

 

Segment Malta

Das Segment Malta umfasst neben dem Flughafen Malta (Malta International Airport plc, MIA) auch die direkt von diesem gehaltenen Beteiligungen (MIA-Gruppe). Der Flughafen Malta und seine Beteiligungen sind für den Betrieb des Flughafen Malta verantwortlich. Neben den klassischen Aviation-Dienstleistungen generieren die Unternehmen der MIAGruppe auch Erlöse im Bereich des Parkens sowie der Vermietung von Retail- und Office- Flächen. Das Handling wird von zwei externen Unternehmen durchgeführt.

Die Finanzoo GmbH übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben! Alle Angaben sind ohne Gewähr. Quellen: www.bundesanzeiger.de, www.sec.gov, www.zurich-airport.com