Zum Hauptinhalt springen

CSX Aktie - Fundamentalanalyse - KGV - Dividende

Csx

ISIN: US1264081035 , WKN: 865857

Kursdatum:
Kurs:  


Fundamentaldaten & Unternehmenskennzahlen der Aktie

Bilanz-, Geschäfts-, Jahresberichte in
Kennzahlen
Cashflow
operativer Netto Cashflow
Investitionsausgaben
freier Cashflow
Bilanz
Eigenkapital
Gesamtkapital
Einkommen
Gewinn/Verlust
Ergebnis je Aktie (verwässert)
Aktien im Umlauf
Umsatz Netto

Fundamental Verhältnisse errechnet am:

Verhältnisse
Kennzahlen
Cashflow
KCV
 
KFCV
Bilanz
GKR
EKQ
Einkommen
KGV
Div. Rendite%
KBV
KUV


Wollen Sie eine detailierte Fundamentalanalyse der Aktie durchführen?

✓ NEW Fundamental API Zugriff auf 500 Datenpunkte pro Monat
Fundamentaldaten bis zu 25 Jahren
Vergleich zu allen anderen Aktien durch den FScore
Zeitersparnis!

So funktioniert unsere Seite...

Unverbindliche 7 Tage ohne automatischen Abo-Abschluss
 Nach Ablauf der Gratiswoche KEINE Kündigung notwendig
Finanzoo Fundamentalanalyse
Daten tagesaktuell
Virtuelle Depots
Aktien Alarme per E-Mail
Abo jederzeit kündbar zum Monatsende 
Auswahl Wunschaktien
Über 2000 Aktienanalysen vorhanden
Bitcoin Zahlung möglich wenn Sie kein Abo abschließen möchten

Preis für Monatsabo 19,99 € / Monat inkl. MwSt.



BeschreibungDaten
Symbol
Marktkapitalisierung USD
Land
Indizes
Sektoren
Rohdaten nach
Aktiensplits
Internet


Firmen- & Unternehmensbeschreibung

Die CSX Corporation („CSX“) ist zusammen mit ihren Tochtergesellschaften (das „Unternehmen“) mit Sitz in Jacksonville, Florida, eines der führenden Transportunternehmen des Landes. Das Unternehmen bietet Schienenverkehrsdienste an, einschließlich des traditionellen Schienenverkehrs und des Transports intermodaler Container und Anhänger. Die Zahl der Mitarbeiter des Unternehmens belief sich im Dezember 2016 auf rund 27.000, darunter rund 22.000 Gewerkschaftsmitarbeiter. Die meisten Mitarbeiter des Unternehmens bieten oder unterstützen Transportdienstleistungen. Die wichtigste operative Tochtergesellschaft von CSX, CSX Transportation, Inc. („CSXT“), stellt über ihr rund 21.000 km langes Schienennetz, das wichtige Bevölkerungszentren in 23 Bundesstaaten östlich des Mississippi, des Distrikts, bedient, eine wichtige Verbindung zur Transportversorgungskette her von Kolumbien und den kanadischen Provinzen Ontario und Quebec. Es hat Zugang zu über 70 Hafenterminals für Ozeane, Flüsse und Seen entlang der Atlantik- und Golfküste, des Mississippi, der Großen Seen und des St. Lawrence Seaway. Das intermodale Geschäft des Unternehmens verbindet Kunden über LKWs und Terminals mit Eisenbahnen. CSXT bedient auch Tausende von Produktions- und Vertriebseinrichtungen über Gleisverbindungen zu ungefähr 240 Kurzstrecken- und Regionalbahnen. Im Jahr 2016 erwirtschafteten die Dienstleistungen des Unternehmens einen Umsatz von 11,1 Milliarden US-Dollar und dienten drei Hauptgeschäftsbereichen: Das Warengeschäft lieferte 2,8 Millionen Wagenladungen aus und erzielte 2016 64% des Umsatzes und 43% des Volumens. Das Warengeschäft des Unternehmens umfasst Lieferungen in die folgenden verschiedenen Märkte: Agrar- und Lebensmittelprodukte, Düngemittel, Chemikalien, Automobilindustrie, Metalle und Ausrüstung, Mineralien und Waldprodukte. Das Kohlegeschäft lieferte 838.000 Wagenladungen aus und machte 2016 17% des Umsatzes und 13% des Volumens aus. Das Unternehmen transportiert heimische Kohle, Koks und Eisenerz zu Stromerzeugungskraftwerken, Stahlherstellern und Industrieanlagen sowie exportiert Kohle nach Tiefwasserhafenanlagen. Etwa ein Drittel der Exportkohle und der Großteil der inländischen Kohle, die das Unternehmen transportiert, wird zur Stromerzeugung verwendet. Das intermodale Geschäft machte 2016 16% des Umsatzes und 44% des Volumens aus. Das intermodale Geschäft kombiniert die überlegene Wirtschaftlichkeit des Schienenverkehrs mit der Kurzstreckenflexibilität von Lastkraftwagen und bietet einen Kostenvorteil gegenüber Fernverkehrsfahrzeugen. Über ein Netzwerk von mehr als 50 Terminals bedient das intermodale Geschäft alle wichtigen Märkte östlich des Mississippi und transportiert hauptsächlich hergestellte Konsumgüter in Containern, um den Kunden einen LKW-ähnlichen Service für längere Lieferungen zu bieten. Die sonstigen Umsatzerlöse machten 2016 3% des Gesamtumsatzes des Unternehmens aus. Diese Kategorie umfasst Umsatzerlöse aus regionalen Tochterbahnen, Liegeplätze, Umsatzerlöse aus nicht erfüllten Kundenvolumenverpflichtungen, Umstellung, sonstige Nebenkosten und Anpassungen der Umsatzrückstellungen. Die Einnahmen aus regionalen Eisenbahnen umfassen Sendungen mit Eisenbahnen, die das Unternehmen nicht direkt betreibt. Demurrage stellt Gebühren dar, die erhoben werden, wenn Güterwagen über einen bestimmten Zeitraum hinaus gehalten werden. Wechselumsätze werden hauptsächlich generiert, wenn CSXT Autos für einen Kunden oder eine andere Eisenbahn wechselt. Zu den Tochterunternehmen des Unternehmens gehören neben CSXT auch CSX Intermodal Terminals, Inc. („CSX Intermodal Terminals“), Total Distribution Services, Inc. („TDSI“), Transflo Terminal Services, Inc. („Transflo“), CSX Technology, Inc. („CSX Technology“) und andere Tochterunternehmen. CSX Intermodal Terminals besitzt und betreibt ein System intermodaler Terminals, vorwiegend im Osten der USA, und führt für bestimmte Kunden und LKW-Versandvorgänge Drayage-Services (Abholung und Lieferung intermodaler Sendungen) durch. TDSI bedient die Automobilindustrie mit Vertriebszentren und Lagerorten. Transflo verbindet Kunden, die nicht auf der Schiene bedient werden, mit den zahlreichen Vorteilen der Schiene, indem Produkte von der Schiene auf Lastwagen übertragen werden. Die größten Transflo-Märkte sind Chemie und Landwirtschaft, einschließlich der Lieferung von Kunststoffen und Ethanol. CSX Technology und andere Tochterunternehmen bieten Supportleistungen für das Unternehmen an. Zu den weiteren Beteiligungen von CSX gehört CSX Real Property, Inc., eine Tochtergesellschaft, die für die operativen und nicht operativen Immobilienverkäufe, das Leasing, den Erwerb sowie die Management- und Entwicklungsaktivitäten des Unternehmens verantwortlich ist. Diese Aktivitäten werden je nach Art der Aktivität entweder als Betriebsergebnis oder als sonstiges Ergebnis klassifiziert. Die Ergebnisse dieser Aktivitäten schwanken mit dem Zeitpunkt der Immobilientransaktionen. Die erste gemeinsame Fluggesellschaft von tion wurde 1827 gechartert. Seitdem hat das Unternehmen auf dieser Grundlage eine Eisenbahn geschaffen, die die ständig wachsenden Anforderungen einer wachsenden Nation sicher und zuverlässig bedienen kann. Seit seiner Gründung haben sich zahlreiche Eisenbahnen durch Fusion und Konsolidierung mit dem ehemaligen B & O zusammengeschlossen, um das zu schaffen, was zu CSX geworden ist. Jede der Eisenbahnen, die zur CSX-Familie zusammengefasst wurden, brachte neue geografische Reichweite zu wertvollen Märkten, Toren, Städten, Häfen und Transportkorridoren. CSX wurde 1978 nach dem Gesetz von Virginia gegründet. 1980 schloss das Unternehmen die Fusion von Chessie System und Seaboard Coast Line Industries zu CSX ab. Durch den Zusammenschluss konnte das Unternehmen nördliche Bevölkerungszentren und Appalachen-Kohlefelder mit wachsenden südöstlichen Märkten verbinden. Später ermöglichte die Übernahme wichtiger Teile von Conrail, Inc. ("Conrail") durch das Unternehmen CSXT, den Nordosten, einschließlich New England und der Metropolregion New York, mit den Märkten von Chicago und dem Mittleren Westen sowie den wachsenden Gebieten im Südosten zu verbinden serviert von CSXT. Dieses derzeitige Schienennetz ermöglicht es dem Unternehmen, jeden wichtigen Markt im Osten der USA mit sicherem, zuverlässigem, umweltbewusstem und kraftstoffsparendem Güterverkehr und intermodalem Service direkt zu bedienen. Quelle: www.sec.gov
Die Finanzoo GmbH übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben! Alle Angaben sind ohne Gewähr. Quellen: www.bundesanzeiger.de, www.sec.gov,