Zum Hauptinhalt springen

First Commonwealth Financial Aktie - Fundamentalanalyse - KGV - Dividende

First Commonwealth Financial Corp (Indiana, PA)

ISIN: US3198291078, WKN: 919114

Kursdatum: 02.04.2020
Kurs: 8,73 USD




First Commonwealth Financial Corp (Indiana, PA) Fundamentaldaten & Unternehmenskennzahlen der Aktie

Bilanz-, Geschäfts-, Jahresberichte in USD
Kennzahlen 05.03.2020
Cashflow
operativer Netto Cashflow 107.632.000
Investitionsausgaben -17.380.000
freier Cashflow 90.252.000
Bilanz
Eigenkapital 1.055.670.000
Gesamtkapital 8.308.770.000
Einkommen
Gewinn/Verlust 105.333.000
Ergebnis je Aktie (verwässert) 1,070
Aktien im Umlauf 98.442.100
Umsatz Netto 410.910.000

Fundamental Verhältnisse errechnet am: 02.04.2020

Verhältnisse
Kennzahlen 02.04.2020
Cashflow
KCV 7,99
   
KFCV 9,52
Bilanz
GKR1,27
EKQ12,71
Einkommen
KGV8,16
Div. Rendite4,58%
KBV0,81
KUV2,09


Wollen Sie eine detailierte Fundamentalanalyse der Aktie durchführen?

Fundamentaldaten bis zu 25 Jahren
Vergleich zu allen anderen Aktien durch den FScore
Zeitersparnis!

So funktioniert unsere Seite...

Unverbindliche 7 Tage ohne automatischen Abo-Abschluss
 Nach Ablauf der Gratiswoche KEINE Kündigung notwendig
Finanzoo Fundamentalanalyse
Daten tagesaktuell
Virtuelle Depots
Aktien Alarme per E-Mail
Abo jederzeit kündbar zum Monatsende 
Auswahl Wunschaktien
Über 2000 Aktienanalysen vorhanden
Bitcoin Zahlung möglich wenn Sie kein Abo abschließen möchten

Preis für Monatsabo 19,99 € / Monat inkl. MwSt.



BeschreibungDaten
SymbolFCF
Marktkapitalisierung869.243.712,00 USD
LandVereinigte Staaten von Amerika
IndizesNO INDEX
SektorenBanken
Rohdaten nachUS GAAP in Millionen USD
Aktiensplits1999-11-20,2.0000/1.0000; 1999-11-19,2.0000/1.0000; 1994-02-12,2.0000/1.0000; 1994-02-11,2.0000/1.0000
Internetwww.fcbanking.com


Firmen- & Unternehmensbeschreibung

Geschäft

Überblick

First Commonwealth Financial Corporation ("erstes Commonwealth", "das Unternehmen" oder "wir") ist eine Finanzholdinggesellschaft mit Sitz in Indiana, Pennsylvania. Über unsere Bankentochter First Commonwealth Bank ("FCB" oder die "Bank") bieten wir ein diversifiziertes Angebot an Privat- und Geschäftsbanken an. Wir bieten auch Treuhand- und Vermögensverwaltungsdienstleistungen an und bieten Versicherungsprodukte über den FCB und unsere anderen operativen Tochtergesellschaften an. Zum 31. Dezember 2015 hatten wir eine Bilanzsumme von 6,6 Milliarden US-Dollar, Gesamtdarlehen von 4,7 Milliarden US-Dollar, Gesamteinlagen von 4,2 Milliarden US-Dollar und ein Eigenkapital von 719,5 Millionen US-Dollar. Unsere Hauptgeschäftsstelle befindet sich in 601 Philadelphia Street, Indiana, Pennsylvania 15701, und unsere Telefonnummer lautet (724) 349-7220.

FCB ist eine Bank- und Treuhandgesellschaft in Pennsylvania. Zum 31. Dezember 2015 unterhielt die Bank 110 Community-Banking-Büros in West- und Zentral-Pennsylvania, vier Community Banking-Büros in Zentral-Ohio und Kreditproduktionsbüros in Akron und Cleveland, Ohio. Die größte Konzentration unserer Zweigstellen befindet sich im Großraum Pittsburgh in den Landkreisen Allegheny, Butler, Washington und Westmoreland, während unsere übrigen Niederlassungen in kleineren Städten wie Altoona, Johnstown und Indiana, Pennsylvania sowie in Städten und Dörfern liegen in überwiegend überwiegend ländlichen Landkreisen. Die Bank betreibt auch ein Netzwerk von 116 Geldautomaten (ATMs) in verschiedenen Zweigstellen und Offsite-Standorten. Alle unsere Geldautomaten sind Teil der NYCE und MasterCard / Cirrus-Netzwerke, die beide landesweit tätig sind. Die Bank ist Mitglied des Allpoint ATM-Netzwerks, das einen gebührenfreien Zugang zu mehr als 55.000 Geldautomaten ermöglicht. Die Bank ist auch Mitglied der "Freedom ATM Alliance", die Karteninhabern einen gebührenfreien Zugang zu einem Netz von über 670 Geldautomaten in über 50 Landkreisen in Pennsylvania, Maryland, New York, West Virginia und Ohio ermöglicht.

 

Historische und neuere Entwicklungen

FCB begann im Jahr 1934 als First National Bank of Indiana mit einer anfänglichen Kapitalisierung von $ 255.000. Die erste National Bank of Indiana änderte 1971 ihren Namen in Nationalbank des Commonwealth und wurde 1983 eine Tochtergesellschaft des First Commonwealth.

 

Seit der Gründung der Holding im Jahr 1983 sind wir stetig durch den Erwerb von kleineren Banken und Sparkassen in unserem Marktgebiet gewachsen, darunter 1984 die Deposit Bank, 1985 die Dale National Bank und die First National Bank of Leechburg, Citizens National Bank of Windber 1986, Peoples Bank und Trust Company im Jahr 1990, Central Bank im Jahr 1992, Peoples Bank im Westen von Pennsylvania im Jahr 1993 und Unitas National Bank und Zuverlässige Sparkasse im Jahr 1994. Im Jahr 1995 fusionierten wir alle unsere Bank-Tochtergesellschaften (außer Reliable Savings Bank) in die Depotbank umbenannt und in die sich daraus ergebende Institution "First Commonwealth Bank" umbenannt. Wir haben dann 1997 die Reliable Savings Bank in den FCB zusammengeführt. Wir haben die Southwest Bank 1998 übernommen und sie 2002 zu FCB verschmolzen.

 

Mit der Übernahme der Pittsburgh Savings Bank (dba Bank Pittsburgh) im Jahr 2003, der Great American Federal im Jahr 2004 und der Laurel Savings Bank im Jahr 2006 erweiterten wir unsere Präsenz auf dem Pittsburgher Markt. Mit diesen Akquisitionen wurden 27 Filialen in Allegheny und Butler Counties aufgenommen.

In den letzten Jahren haben wir uns vor allem auf organisches Wachstum konzentriert und die Reichweite unserer Franchise und die Breite unseres Produktangebots verbessert. Im Rahmen dieser Strategie haben wir seit 2005 vierzehn de novo-Niederlassungen eröffnet, die alle im Großraum Pittsburgh angesiedelt sind. Als Ergebnis unserer früheren Akquisitionen und De-novo-Strategie betreibt FCB 60 Niederlassungen in der Pittsburgh Metropolitan Statistical Area und rangiert derzeit auf Platz zehn im Einlagenmarkt.

Im Jahr 2015 sind wir durch den Erwerb der First Community Bank mit einem Vermögen von 102,8 Millionen US-Dollar und vier Niederlassungen in der Region Columbus in Zentral-Ohio eingetreten.

First Commonwealth prüft regelmäßig Möglichkeiten für Fusionen und Übernahmen und führt von Zeit zu Zeit Due-Diligence-Aktivitäten im Zusammenhang mit möglichen Transaktionen mit anderen Finanzinstituten und Finanzdienstleistungsunternehmen durch. Infolgedessen können Fusions- oder Übernahmegespräche und in einigen Fällen Verhandlungen stattfinden, und es können zukünftige Fusionen mit Bar-, Schuld- oder Beteiligungspapieren stattfinden. Akquisitionen beinhalten in der Regel die Zahlung einer Prämie über Buch- und Marktwerten. Daher kann es im Zusammenhang mit zukünftigen Transaktionen zu einer gewissen Verwässerung des Buchwertes und des Reingewinns je Stammaktie des First Commonwealth kommen.

Die Finanzoo GmbH übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben! Alle Angaben sind ohne Gewähr. Quellen: www.bundesanzeiger.de, www.sec.gov, www.fcbanking.com