ThyssenKrupp Aktie - Fundamentalanalyse - Dividendenrendite KGV

ThyssenKrupp AG (ISIN: DE0007500001 , WKN: 750000) Kursdatum: 20.04.2018 Kurs: 22,710 EUR
Beschreibung Daten
Symbol TKA.DE
Marktkapitalisierung 17.402.333.184,00 USD
Land Deutschland
Indizes DaxHDAX
Sektor GrundstoffeIndustriegüter
Rohdaten nach IFRS in Millionen EUR
Aktiensplits
Internet www.thyssenkrupp.com
Letztes Bilanz Update 03.12.2017

Fundamentaldaten

Fundamental Verhältnisse errechnet am: 20.04.2018
KFCV KCV DIV Rendite GKR EKQ KGV KUV KBV
-18,65 23,18 0,66% -2,04 8,25 -19,75 0,34 4,89

Firmenbeschreibung

Wir entwickeln mit viel Leidenschaft und unserem umfassenden Technologie-Know-how hochwertige Produkte sowie intelligente industrielle Verfahren und Dienstleistungen. Unser Ziel dabei ist, eine effiziente Nutzung von Ressourcen zu ermöglichen und zu einer nachhaltigen Infrastruktur beizutragen. Unsere Technologien und Innovationen sind der Schlüssel, um die vielfältigen Kunden- und Marktbedürfnisse weltweit zu erfüllen, auf den Zukunftsmärkten zu wachsen sowie hohe und stabile Ergebnis-, Cash- und Wertbeiträge zu erwirtschaften. Ingenieurkunst, hohe Synergiepotenziale innerhalb des Konzerns, Vielfalt und globale Vernetzung zeichnen thyssenkrupp aus. Wir handeln unternehmerisch und leistungsorientiert.

 

Leistungsprofil

Unsere Ingenieurkunst koppeln wir mit unserer traditionell hohen Werkstoffkompetenz. Dadurch schaffen wir Mehrwert für unsere Kunden weltweit und können die vielfältigen Chancen in den Märkten von morgen nutzen. Gemeinsam mit unseren Kunden erarbeiten wir wettbewerbsfähige Lösungen für die künftigen Herausforderungen in ihren jeweiligen Industrien. In unseren Industriegütergeschäften entwickeln und fertigen wir hochwertige Komponenten für die Automobilindustrie sowie den Maschinenbau und die Energiebranche. Außerdem produzieren wir innovative Technologiegüter und Servicelösungen für unsere Kunden, wie beispielsweise moderne Aufzugsysteme und elektrisch unterstützte Lenksysteme. Im Anlagenbau umfasst unser Leistungsportfolio komplette Industrieanlagen (Engineering, Planung und Bau) und ihre Instandhaltung durch unser weltweites Servicenetz ebenso wie moderne Marinetechnik. In den Werkstoffgeschäften bieten wir kundenspezifische Werkstofflösungen, effiziente Werkstoffherstellung und -verarbeitung sowie Materialdienstleistungen.

 

Organisations- und Führungsstruktur

Unsere Geschäftsaktivitäten sind in sechs Business Areas gebündelt: Components Technology, Elevator Technology, Industrial Solutions, Materials Services, Steel Europe und Steel Americas. Die Business Areas untergliedern sich in Business Units und Operating Units. In den Konzernabschluss sind 471 Unternehmen sowie 25 Beteiligungen, die nach der Equity-Methode bewertet werden, einbezogen; insgesamt konsolidieren wir Gesellschaften aus 78 Ländern.

 

Die strategische Führung des Konzerns obliegt der thyssenkrupp AG. Sie wurde 1999 als Aktiengesellschaft nach deutschem Recht gegründet und hat einen Doppelsitz in Essen und Duisburg. Unsere Konzernzentrale befindet sich in Essen. Der Vorstand der thyssenkrupp AG legt die Strategie für die Konzernentwicklung fest und steuert die Business Areas, die Konzernfunktionen, die Regionen und die Service-Einheiten. Die Märkte in unseren strategischen Wachstumsregionen in Nord- und Südamerika, Indien sowie in den Regionen Asien/Pazifik, Großraum China sowie Naher Osten & Afrika bearbeiten wir integriert. Dazu haben wir im Berichtsjahr zu den bereits existierenden regionalen Zentralen in Chicago, Sao Paulo, Mumbai, Peking und Singapur in Istanbul eine weitere regionale Zentrale aufgebaut. Die Regionen Westeuropa, Zentral- und Osteuropa, die Gemeinschaft Unabhängiger Staaten und den deutschsprachigen Raum steuern wir über die verschiedenen Konzernfunktionen.

 

Die Strategische Weiterentwicklung des Konzerns setzt zum einen auf konkrete Einzelziele für die Business Areas, zum anderen auf weltweite Vernetzung und Zusammenarbeit – folglich agieren wir in einer mehrdimensionalen Managementstruktur (Netzwerkorganisation) aus operativen Geschäften, Konzernfunktionen, Regionen und Service-Einheiten. Innerhalb dieser Organisation wurden klare Rollen und Verantwortlichkeiten, Regeln und Standards für die Zusammenarbeit sowie Prozesse und Berichtslinien festgelegt. Die Service-Einheit „Global Shared Services“ bündelt wesentliche dezentrale Funktionen in konzerninternen Servicecentern und stellt sicher, dass sie in puncto Effizienz und Leistungsniveau wettbewerbsfähig sind. Dabei handelt es sich um Aufgaben, die grundsätzlich standortunabhängig erbracht werden können, wie etwa Teilprozesse im Rechnungswesen, in der IT, im Immobilienservice und im Personalwesen. Neben dem zentralen Standort in Essen betreiben wir derzeit regionale Center in Bochum (Deutschland), Danzig (Polen), Porto Alegre (Brasilien) und in Thane (Indien). Ein weiteres Center wollen wir 2017 in China aufbauen.

 

Die Konzernorganisation wird jährlich im Rahmen des Strategieprozesses überprüft und bei Bedarf angepasst. Damit stellen wir sicher, dass wir auch im Hinblick auf aktuelle Entwicklungen stets wettbewerbsfähig aufgestellt sind.

Die Finanzoo GmbH übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben! Alle Angaben sind ohne Gewähr. Quellen: www.bundesanzeiger.de, www.sec.gov, www.thyssenkrupp.com